Tomoaki Makino (01/11 - 01/12)

Geb.-Datum: 11.0.1987

Geburtsort: Nishi-ku, Hiroshima /JAP

Nationalität:

Er spielte in der Jugend für Sanfrecce Hiroshima und begann dort 2006 auch seine Profikarriere. Insgesamt stand er 130mal auf dem Platz, davon waren 86 Erstligaspiele.

Am 31. Dezember 2010 gab der Bundesligist 1. FC Köln bekannt, Tomoaki Makino verpflichtet zu haben.

Er unterschrieb einen bis zum 30. Juni 2013 datierten Vertrag. Ursprünglich war vorgesehen, dass er nach seiner Teilnahme mit der japanischen Fußballnationalmannschaft an der Fußball-Asienmeisterschaft 2011 in Katar zur Mannschaft des 1. FC Köln stoßen soll. Makino musste die Teilnahme jedoch verletzungsbedingt absagen und hat nach erfolgreicher Reha am 17. Januar 2011 zum ersten Mal am Mannschaftstraining des 1. FC Köln teilgenommen.

Sein Ligadebüt für den ersten 1. FC Köln gab er am 29. Januar 2011 bei der 3:0 Niederlage gegen den FC St. Pauli.

Mit der japanischen U20-Nationalmannschaft nahm er 2007 an der U20 WM in Kanada teil und schied mit der Mannschaft im Achtelfinale aus. 2006 war er Teil des U19-Kaders bei der AFC Youth Championship, die zweiter bei diesem Turnier wurden.

Sein Länderspieldebüt für die Japanische Fußballnationalmannschaft gab er am 6. Januar 2010 gegen Jemen. Er war Teil des Kaders für die Fußball-Asienmeisterschaft 2011. Am 6. Januar 2011 zog er sich eine Verletzung am Sprunggelenk zu. Für ihn wurde Mitsuru Nagata nachnominiert.

Am 11. Januar 2012 gab der 1. FC Köln bekannt, dass Makino bis zum 31. Dezember 2012 an die Urawa Red Diamonds ausgeliehen werde.

 

Stand: Januar 2012
Quellen: Im Zeichen des Geißbocks - Verlag Die Werkstatt

Als der Geißbock Moped fuhr - Verlag Die Werkstatt

Wilkipedia

  

[zurück]

© 2005-2011 Koelsche-Boecke.de | Impressum

Sponsor:   MSE-Connection > Veranstaltungs- und Künstleragentur, Sicherheitsdienst und Verleihservice in Bornheim
www.mse-connection.de



 
 
 

Aktuelles

Tipp der Woche:

 

Suchmaschine