Tese Chong (01/12 - heute)

Geb.-Datum: 02.03.1984

Geburtsort: Nagoya /JAP

Nationalität:

Jong, in dritter Generation in Japan lebender Sohn eines Südkoreaners und einer Nordkoreanerin. Mit Fußball begann er bereits während der Grundschulzeit und seit 2006 spielte er für Kawasaki Frontale in der J. League.

Mit Kawasaki wurde er in den Spielzeiten 2006, 2008 und 2009 japanischer Vizemeister, 2007 und 2009 unterlag er mit seinem Team im Finale des Yamazaki Nabisco Cups, dem japanischen Ligapokal. Mit der Mannschaft erreichte er zudem 2007 und 2009 das Viertelfinale der AFC Champions League.

Zur Saison 2010/11 wechselte Jong nach Deutschland zum Zweitligisten VfL Bochum und ist – seit seinem Debüt am 23. August 2010 im Heimspiel gegen den TSV 1860 München – damit der erste Nordkoreaner im deutschen Profifußball; in dieser Begegnung erzielte er beim 3:2-Sieg seiner Mannschaft gleich zwei Tore. Drei Treffer gelangen ihm sogar am 1. Oktober 2011 beim 5:3-Sieg im Auswärtsspiel gegen den FC Ingolstadt 04.
Am 30. Januar 2012 wurde bekannt, dass der Mittelstürmer mit sofortiger Wirkung zum 1. FC aus Köln wechselt. Über Ablösesumme und Vertragsmodalitäten wurde geschwiegen. Somit ist Jong der erste Nordkoreaner, der bei einem Team der 1. Fußball-Bundesliga unter Vertrag steht.

Jong soll sich, damals noch als südkoreanischer Staatsbürger, im Anschluss an eine Niederlage Nordkoreas gegen Japan in der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2006 dazu entschieden haben, künftig für Nordkorea aufzulaufen. Mit Unterstützung der Ch'ongryŏn erhielt er schließlich einen nordkoreanischen Pass und beantragte bei der FIFA erfolgreich einen Verbandswechsel.
Er debütierte am 19. Juni 2007 im Rahmen der Qualifikation für die Ostasienmeisterschaft 2008 in der Nationalelf und erzielte in seinen ersten beiden Spielen gegen die Mongolei und Macao je vier Tore, die ihm auch den Titel des Torschützenkönigs der Qualifikationsrunde einbrachten. Bei der Endrunde traf er bei den 1:1-Unentschieden gegen Japan und Südkorea und gehörte auch dort mit zwei Treffern zu den besten Torschützen.

In der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2010 absolvierte Jong zwölf Begegnungen und erzielte einen Treffer. Während der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika bestritt Jong alle drei Vorrundenspiele von Beginn an und machte von sich reden, als er vor dem Auftaktspiel gegen Brasilien während des Abspielens der Nationalhymne weinte.
In seinen bisher 30 Länderspielen erzielte Jong 16 Treffer.

 

Stand: Januar 2012
Quellen: Im Zeichen des Geißbocks - Verlag Die Werkstatt

Als der Geißbock Moped fuhr - Verlag Die Werkstatt

Wilkipedia

[zurück]

© 2005-2011 Koelsche-Boecke.de | Impressum

Sponsor:   MSE-Connection > Veranstaltungs- und Künstleragentur, Sicherheitsdienst und Verleihservice in Bornheim
www.mse-connection.de



 
 
 

Aktuelles

Tipp der Woche:

 

Suchmaschine