Hannes Löhr  (08/83 - 02/86)

Geb.-Datum: 05.07.1942

Geburtsort: Eitorf /D

Nationalität:

Die Karriere des schnellen Linksaußen im höherklassigen Fußball begann 1962 beim damaligen Oberligisten Sportfreunde 05 Saarbrücken. Nach der Einführung der Bundesliga wurde Löhr 1964 mit 31 Treffern Torschützenkönig der Regionalliga Südwest, worauf der 1. FC Köln das damals 21-jährige Talent verpflichtete. Für den FC absolvierte Löhr von 1964 bis 1978 381 Spiele in der Fußball-Bundesliga. Seine 166 Tore sind bis heute Bundesliga-Vereinsrekord der Kölner. In der ewigen Torschützenliste der Bundesliga steht Löhr auf dem neunten Platz. In den Jahren 1968, 1977 und 1978 wurde er mit Köln DFB-Pokalsieger, 1978 zudem noch Deutscher Meister.

1968 wurde Löhr Torschützenkönig in der Bundesliga.

Er bestritt zwischen 1967 und 1970 20 Länderspiele, in denen er insgesamt fünf Tore erzielte. Löhr gehörte außerdem dem Kader der Fußball-Nationalmannschaft an, der 1970 bei der Fußballweltmeisterschaft in Mexiko Dritter wurde.

Nach seiner aktiven Laufbahn als Spieler wurde er zunächst Trainer beim 1. FC Köln, bevor er als Trainer zum DFB wechselte, wo er lange Jahre die U21- und die Olympia-Nationalmannschaft betreute.

 

[zurück]



 
 
 

Aktuelles

Tipp der Woche:

 

Suchmaschine