28.06.2009

FC-TrainingFC-Training

Hier ein paar Bilder vom öffentlichen Training am GBH um 10 Uhr am 28.06.2009

BILDER online !!!


25.06.2009

Bade komplettiert Trainer-TeamBade komplettiert Trainer-Team

Nach dem Weggang von Holger Gehrke hat der 1. FC Köln am Donnerstag Alexander Bade als neuen Torwarttrainer verpflichtet. Bade, der als Spieler 12 Jahre für den 1. FC Köln aktiv war und 100 Pflichtspiele für den Club absolvierte, freut sich wieder zurück am Geißbockheim zu sein: „Ich bin sehr glücklich, wieder beim FC zu sein. Es ist großartig, dass der Verein und Trainer Zvonimir Soldo mir das Vertrauen schenken. Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und die Zusammenarbeit mit unseren Torhütern.“

Das Trainer-Team des FC

Alexander Bade komplettiert das Trainer-Team von Chef-Coach Zvonimir Soldo. Neben Co-Trainer Michael Henke und Assistenz-Trainer Ümit Özat gehört auch weiterhin Konditions-Trainer Cem Bagci dem Trainer-Team an.


18.06.2009

Holger Gehrke verlässt den FC

Verlassen wird den Verein der bisherige Torwarttrainer Holger Gehrke. Gehrke ist bei Christoph Daums neuem Klub Fenerbahce Istanbul und beim von Huub Stevens trainierten österreichischen Erstligisten Red Bull Salzburg im Gespräch. Auf kicker-Anfrage wollte Soldo den Weggang Gehrkes nicht kommentieren. Dem Vernehmen nach soll der neue FC-Trainer aber bereits einen Nachfolger an der Angel haben.


17.06.2009

Nemanja Vucicevic muss gehen

Die nächste Personalentscheidung von Trainer Zvonimir Soldo. Erst hatte er bestimmt, dass Milivoje Novakovic weiter FC-Kapitän bleibt. Nun bestimmte der neue Coach gemeinsam mit Manager Michael Meier: Nemanja Vucicevic muss gehen!

"Herr Meier hat Nema mitgeteilt, dass es eine Trennung geben wird. Schade, denn er wäre sehr gerne in Köln geblieben", sagt Adam Mandziara, Berater des Serben.

Vucicevic kam 2007 von 1860 München zum FC und wurde in der vergangenen Bundesliga-Saison 29-mal von Ex-Trainer Christoph Daum eingesetzt. Der technisch hoch veranlagte Rechtsfuß schaffte es letztlich nicht, sich mit konstanten Leistungen für einen neuen Vertrag zu empfehlen. Deshalb entschied sich der Klub, Vucicevic ziehen zu lassen.

11.06.2009

Zvonimir Soldo wird neuer FC-Trainer

Geschafft! Der Neuanfang ist gemacht. Zvonimir Soldo (41) tritt die Nachfolge von Christoph Daum als Trainer des 1. FC Köln an.

Die Klubbosse haben sich mit dem Kroaten auf eine Zusammenarbeit geeinigt. Am Freitag soll der Vertrag unterschrieben werden. Am Sonntag soll der Ex-Stuttgarter vorgestellt werden. Donnerstag erhielt...

                                                                                                        weiter

Die FC-Trainer

09.06.2009

Thomas Broich ist jetzt FrankeThomas Broich ist jetzt Franke

Der Wechsel vom Thomas Broich  vom 1. FC Köln zum Aufsteiger 1. FC Nürnberg ist perfekt. Die Franken gaben auf ihrer Internetseite bekannt, dass der Mittelfeldspieler einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2012 erhält.

Ich freue mich, dass Thomas sich für uns entschieden hat. Mit seiner Art der Selbstmotivation, alles zeigen zu wollen, und mit seiner Erfahrung wird er eine sinnvolle Verstärkung für uns sein", sagte Trainer Michael Oenning.

03.06.2009

Christoph Daum verlässt den FCChristoph Daum verlässt den FC

Christoph Daum hat am Montagabend FC-Präsident Wolfgang Overath darüber informiert, dass er die vertraglich vereinbarte Möglichkeit einer Vertragskündigung zum 30. Juni 2009 nutzen wird und den 1. FC Köln zur neuen Saison verlässt.

"Wir bedauern seinen Entschluss.
"

FC-Manager Michael Meier: „Es gab vorher keinerlei Anzeichen, dass Christoph Daum von seiner Kündigungs-Option Gebrauch machen möchte. Seine Entscheidung, den 1. FC Köln zu verlassen, kam für uns völlig überraschend. Wir bedauern seinen Entschluss – vor dem Hintergrund der geplanten langfristigen Zusammenarbeit – zutiefst, müssen ihn aber respektieren.“

"Danken ihm für seine Verdienste."


FC-Präsident Wolfgang Overath: „Es tut uns sehr leid, dass Christoph Daum vom FC weggeht. Christoph hat sich im Telefonat für die gute Zusammenarbeit bedankt und betont, dass er das ihm vorliegende Angebot aufgrund der herausragenden sportlichen und finanziellen Rahmenbedingungen nicht ablehnen konnte. Wir danken ihm für seine Verdienste für den 1. FC Köln. Er hat hier sehr gute Arbeit geleistet. Er hat die Mannschaft 2006 in einer für den Club sehr schwierigen Phase in der 2. Liga übernommen und hat den FC wieder zurück in die Bundesliga geführt. Mit der sicheren Platzierung auf Tabellenplatz zwölf hat er die sportliche Entwicklung des 1. FC Köln weiter vorangetrieben. Wir wünschen Christoph viel Glück bei seiner neuen Aufgabe.“

 

 

[zurück]

© 2005-2010 Koelsche-Boecke.de | Impressum

Sponsor:   MSE-Connection > Veranstaltungs- und Künstleragentur, Sicherheitsdienst und Verleihservice in Bornheim
www.mse-connection.de



 
 
 

Aktuelles

Tipp der Woche:

 

Suchmaschine